GROßE AUSWAHL
SCHNELLER VERSAND
KOSTENLOSER BUCHVERSSAND

Verlag Die Werkstatt GmbH

Ausgespielt? Die Krise des deutschen Fußballs

Ausgespielt? Die Krise des deutschen Fußballs
€ 16.90 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 1-3 Werktage

  • Buch-113
  • 9783730704493
  • Medien > Bücher
Prolog - Leseprobe aus der Einleitung zu „Ausgespielt!“ - Einschätzungen „Im Moment kommen auf...mehr

Löw, Konzepte, Leistungszentren, Jugendfußball, wo liegt das Problem?

Prolog - Leseprobe aus der Einleitung zu „Ausgespielt!“ - Einschätzungen

„Im Moment kommen auf jeden Deutschen, ehrlich gesagt, zwei interessante Franzosen, zwei interessante Engländer und Spanier sowieso.“
Michael Zorc, Sportdirektor bei Borussia Dortmund

„Das Beste am Straßenfußball waren die fehlenden Erwachsenen.“
Hermann Hummels, ehemals Jugendtrainer beim FC Bayern München

„Es müssen alle bereit sein, etwas zu ändern. Wir haben generell nicht mehr fünf, sechs Talente eines Jahrgangs, sondern es sind noch ein, zwei.“
Stefan Kuntz, Trainer der U21-Nationalmannschaft/p>

„Eine gewisse Bolzplatz-Mentalität ist abhandengekommen, aber für Kinder ist Spielen, Dribbeln, Ausprobieren ganz entscheidend“
Meikel Schönweitz, ehemaliger Jugendtrainer beim FC Bayern München

„Wer ab und zu beim Training spanischer Jugendteams vorbeischaut und diese Eindrücke mit denen von deutschen Übungsplätzen abgleicht, braucht kein Fußballdiplom, um zu erkennen: Dort geht es freudvoller und fantasievoller zu als hier. Dort wird Fußball noch als Spiel begriffen und weniger als heiliger Ernst. Wir Deutschen brauchen ja nicht nur im Fachbereich Fußball mehr Mut zum Spaß.“
Jan-Christian Müller in der „Frankfurter Rundschau“

Im Fußball sollte man stets nach Innovationen und positiven Veränderungen streben, unabhängig vom aktuellen Erfolg oder Misserfolg.“
Matthias Kohler, Cruyff Football

„Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung, Stillstand ist Rückschritt.“
Norbert Elgert, U19-Trainer bei Schalke 04

Ohne Veränderungen kein Fortschritt

Der Absturz der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der WM 2018 war heftig. Lag es vielleicht auch daran, dass die deutsche Bundeliga in den Jahren davor durchaus schwächelte und außergewöhnliche Trainer wie Klopp, Guardiola und Tuchel verlor? Liegen die Gründe in der Ausbildung des Nachwuchses? Wurden im deutschen Ausbildungskonzept zu wenig Ballbeherrschung und spielerische Fähigkeiten berücksichtigt? Vermitteln wir nicht genügend Spielfreude?

Hierzu berichtet Schulze-Marmeling auch über seine langjährigen Erfahrungen als Jugendtrainer, ein Spiegelbild für jeden Trainer.

Vom Straßenfußball bis zur internationalen Krise der Bundesliga

Im Buch beschäftigt sich der Autor mit Joachim Löw, der Nationalmannschaft, der EM 2016 und WM 2018, dem deutschen Ausbildungskonzept, vom Straßenfußball bis zur internationalen Krise der Bundesliga und liefert dabei teilweise erstaunliche Argumente.

Keine Stammtischparolen

Die Inhalte beschäftigen sich nicht mit Stammtischparolen, ob zum Beispiel nur ein bestimmter Spieler die Schuld an der 2018-Misere hat oder Löw der alleinige Schuldige ist. So einfach ist das nicht, der Inhalt des Buches setzt sich mit der Situation differenzierter auseinander.

Positionen im Team sind nicht so besetzt, dass auf Weltniveau erfolgreich gespielt werden kann, dies weiß auch Löw, er hatte selbst darauf hingewiesen. Liegt es an der fehlenden oder falschen Ausbildung? Ist es die falsche Spieltaktik, sind Löws Ideen innovativ genug? Sind wir einfach zu erfolgsverwöhnt und welche Rolle spielen die Medien? Der Autor liefert darauf interessante Antworten.

Kritik an Nachwuchsleistungszentren

Die Qualität der Ausbildung in den Leistungszentren wirkt sich mittelfristig auch auf die Nationalmannschaft aus. Dies ist abhängig von den Auswahlkriterien für Spieler und damit von der Gewinnorientierung, der gezielten Ausbildung für einen Verein und nicht fürs Nationalteam. Im Buch geht der Autor sehr spezifisch auf die Probleme ein.

Ausbildung im Jugendfußball

Welche Auswirkungen haben die Trainer im Amateurfußball, die Eltern und wie rekrutieren die Nachwuchsleistungszentren? Der Autor geht hier auf die aktuellen Entwicklungen ein, wie ist der Status Quo, was hat sich verändert?

Eine Bestandsaufnahme des deutschen Fußballs, vom Jugendfußball bis zu den Profis. Die Diskussionen gehen weiter und weiter, wann wird gehandelt?

Aus dem Inhalt - Ausgespielt? Die Krise des deutschen Fußballs

  • Prolog
  • Vorwort – Deutsche Zustände
  • Kapitel 1 – Die Europameisterschaft 2016: Schwächelnde Zustände
  • Kapitel 2 – Die Weltmeisterschaft 2018: In 270 Minuten in die „Krise“
  • Kapitel 3 – Die dritte Halbzeit, ein Neuanfang und eine Fußballkultur-Debatte
  • Exkurs – Fußball, Frosch und Körpersprache (Bernd-M. Beyer)
  • Kapitel 4 – Die Bundesliga: Top-Liga oder „nur“ Ausbildungs-Liga?
  • Kapitel 5 – Probleme in der Ausbildung: Zu viel Stress, zu wenig Geduld, zu wenig Spiel?
  • Exkurs – Straßenfußball – Das Geheimnis der Millionen-Stars vom Bolzplatz (Christian Dobrick)
  • Kapitel 6 – Beobachtungen vom Spielfeldrand: Fußball in der deutschen Wohlstandsgesellschaft

Über den Autor - Ausgespielt? Die Krise des deutschen Fußballs

Dietrich Schulze-Marmeling gilt seit Jahren als einer der besten deutschen Buchautoren in Sachen Fußballgeschichte, ist Mitglied der Deutschen Akademie für Fußballkultur und lebt in Altenberge bei Münster.

Auflage: 1. Auflage
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 224
Kategorie: Geschenke
Autor: Schulze-Marmeling, Dietrich
ISBN-10: 3730704494
Formatangabe: 13,5 x 21,5 cm, Paperback
Erschienen: 01.02.2019
ISBN-13: 978-3-7307-0449-3
Weiterführende Links zu "Ausgespielt? Die Krise des deutschen Fußballs"
Dietrich Schulze-Marmeling mehr
Meine Vorteile
  • Kompetenter Service
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung und schneller Versand
  • Zahlen auch per Rechnung
  • Wir kennen unsere Produkte und sind selber Trainer

Folge uns auf:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren...mehr
Kundenbewertungen für "Ausgespielt? Die Krise des deutschen Fußballs"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Kontaktformular

Persönliche Beratung (8-12 Uhr)
+49 451 200 61 484